Studio di Musica d´Antonio
Studio di Musica     d´Antonio

Unsere Philosophie

Die Accademia für Gesang

Die Accademia für Klavier

 

Die Accademia für Gesang

sieht sich in der alten italienischen Belcanto Tradition. Diese zu bewahren zu erhalten ist unser wichtigstes Anliegen.

Die Pflege der Diction das "cantare sul fiato" (der luftgetragene Ton) die Kunst der Atemtechniken die Lebendigkeit und der Glanz des Klanges erlauben dem Sänger freier  und müheloser zu singen. Dadurch wird die Darstellung sicherer und erfolgreicher.

Singen zu lernen bedeutet atmen zu lernen. Das Ergebnis ist ein brilliantes obertonreiches Klangerlebnis. Dieses gelingt nur, wenn die Atemstuetze optimal aufgebaut undbewussst  kontrolliert werden kann.

 

Singen kann man als ganzheitlichen Aspekt ansehen - Koerper Geist und Seele müssen im Einklang schwingen. Diese pädagogische Ausbildung hilft dem Sänger das Bewusstsein dafür nach und nach zu entwickeln. Somit fördert der Unterricht im alten Belcanto-Stil die Persönlichkeitsentwicklung des Sängers gleichermaßen.

 

Die Besonderheit der Alten Schule liegt in der Entwicklung der Obertöne und des Klangvolumen "il metallo nella voce"

Auf der Lippe singen und die Leichtigkeit des Klanges gingen leider in den letzten Jahren verloren. Der heutige Klangaufbau zeigt sich schwerer dunkler und gedeckter. Dadurch wird die klare Artikulation verhindert und der Text kaum mehr verstanden.

Diese Technik verschleisst die Stimme sehr und so können viele Sänger nur  bis Ende 70 aktiv singen.

Die alte Belcantotechnik ermöglicht eine deutlichere Artikualtion und durch die besondere Atemtechnik und das Legato ein energiereiches kraftvolles Klangbild, das bis in das hohe Alter erhalten bleibt. HOHE Töne werden meisterhaft mit Leichtigkeit gesungen und die Atemtechnik erlaubt mehr Freiheiten in der Darstellung der Gefühle und des Textes.

 

Stimmen wie Titta Ruffo, Richard Tauber, Joseph Smith, Benniamino Gigli, Merli, Schipa o Gina Cigna , kannten keine Müdigkeit sonder entwickelten sich immer weiter.
 

Ich durfte diese Kunst 1988 von De Plato e Calabrese lernen und freue mich diese  weitergeben zu können.

 

Jede Stilrichtung profitiert von dieser Technik und dieser Leichtigkeit des Singens.

 

 

Die Accademia für Klavier

Die Klavierlehre ist fundiert auf das Vernetzte - Denken.

Die richtige pädagogische Methodik ist die, welche sich für die spezifischen Gehirnfunktionen.

 

Dies sind Funktionen der linken Gehirnhälfte, welche “von klein nach groß” lernt, von einfachen hin zu komplexeren Dingen. Doch im Bereich der Musik wird mit der rechten Gehirnhälfte gelernt, welche genau umgekehrt funktioniert und “von groß nach klein” lernt – und welche zunächst die Gesamtheit erfaßt, bevor sie sich mit Details beschäftigt. Denn das menschliche Gehirn entwickelt sich von unten nach oben, und von hinten nach vorne.

Aus diesem Grund müssen wir Akkorde zuerst lernen, erst anschließend Intervalle – und einzelne Noten oder Tasten als letztes! Auf diese Weise folgen wir der Gliederung und Struktur der rechten Gehirnhälfte. Das selbe gilt für Gehörbildung sowie für das Lesen und Spielen von Notenblöcken.
Selbstverständlich ist es nicht einfach und sogar gefährlich, allen Musikbüchern der Welt zu widersprechen – doch der Gliederung der Gehirnfunktionen zu widersprechen ist noch deutlich schwieriger und problematischer. Statistiken zufolge geben 85% aller Klavierschüler den Unterricht auf, weil sie beim Versuch, das Klavierspiel zu erlernen, scheitern; nur 15% erreichen das Niveau, auf dem sie Bachs Preludium in C-Dur oder Beethovens “Für Elise” spielen können.

Mehr als 20 erwachsene Schüler, die nur eine Stunde Klavierunterricht hatten, konnten anschließend bereits diese Lieder lesen und zweihändig spielen, wenn auch in langsamem Tempo.

Das ist High-Tech, erreicht durch das Wissen darum, was getan werden muß, damit unser Gehirn effizient funktionieren kann!

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

Kontakt:          operavoice@t-online.de oder gesangsstudio.dantonio@gmail.com

Studio di Musica d'Antonio

Stadtmitte

72070 Tübingen

operavoice@t-online.de

0049 170 620 7572

Mail :  operavoice@t-online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Studio di Musica d´Antonio